Ablauf einer Designentwicklung

Eine Beschreibung der einzelnen Schritte

briefing-produktdesignDie Entwicklung eines neuen Produktes läuft üblicherweise nach den folgenden Schritten ab:

  1. Analyse von Marktsituation, Einsatzbereich, avisierter Zielgruppe und deren Bedürfnissen an das Produkt.
    Daraus ergibt sich die Definition der Anforderungen an das zu entwickelnde Design.
  2. Ideenfindung und Konzeption:
    Findung und Erarbeitung von

    • neuartigen Features die das Produkt von Konkurrenzprodukten abheben,
    • innovative Lösungen für funktionale Grundprinzipien,
    • der grundlegenden, zielgruppengerechten stilistischen Definition,
    • gestalterischen Varianten

Die erarbeiteten Ideen werden hinsichtlich ihrer ökonomischen und marktstrategischen Eignung überprüft und im Laufe des Prozesses weiter verfeinert und modifiziert. Der Punkt „Ideenfindung und Konzeption“ besteht also im Normalfall aus mehreren Schleifen die vom Feedback des Auftraggebers, seiner technischen Abteilung oder dem Marketing abhängen.
Ist die Konzeptionsphase abgeschlossen, folgen die weiteren Schritte:

  1. konkrete Ausarbeitung der mit dem Kunden ausgewählten Vorzugsvariante. Hierbei werden konstruktive Detail-Lösungen erarbeitet und die exakte Gestaltung festgelegt.
  2. Visualisierung des Designentwurfs mittels 3D-Software und/oder Modellbau
  3. Konstruktion und Funktionsmodellbau. Je nach vorhandener Infrastruktur beim Kunden erfolgt die Erstellung von prototypen- bzw. werkzeugbau-tauglichen Datensätzen oder es werden die Daten in einem früheren Stadium dem Kunden übergeben.

Projektablauf einer Designentwicklung